BILDER MARITIMES VIERTEL 2013 & 2012


IMG_1790Tief Christian – ein ganz Wilder! I Die Polizei zählte bis zum Morgen mehr als 3.600 sturmbedingte Einsätze. Am schlimmsten war es laut Lagezentrum in Flensburg und Nordfriesland – dort mussten die Beamten mehr als 2.000 Mal ausrücken. Dahinter kamen die Regionen Kiel (700 Einsätze), Elmshorn (495) und Lübeck (243). Die Zahlen seien jedoch geschätzte Werte, die sich womöglich noch erhöhen würden, sagte eine Polizeisprecherin. hier klicken! – Bilder der Sturmschäden –


kleinP1020778Entwicklung der MFG 5 Fläche I Der Bürgerwille für die Neuausrichtung des 80 Hektar großen Flughafengeländes zwischen Holtenau und Friedrichsort ist eindeutig. Am Ende einer zweitägigen Informationsveranstaltung gab es ein deutliches Votum für eine zukünftige Nutzung des Geländes als Wohngebiet mit Angeboten zur Erholung, Gastronomie, Sport und Kultur. hier klicken! – Bilder der Begehung MFG 5 – 2013 –


Klein1244019_507750212637607_383833793_oIhre Bilder vom Kulturmeilenfest 2013 I Unser Dank geht an: Kieler Nachrichten, Frank Behling und Karina Zweyer, Anika Voss aus Neumünster, Peter Mattsson aus Kiel, Günter Reimers und Jens Rönnau vom Verein Mahnmal Kilian, Flandernbunker  hier klicken! – Ihre Bilder KMF 2013 –


kleinP1020509Eröffnung der Schleusenausstellung I  Eine Studie empfahl einen Umzug der Schleusen-Ausstellung. In der Machbarkeitsstudie gingen die Gutachter „nach einer ersten groben Einschätzung“ von einer Investition von etwa 2,6 Millionen Euro aus und schlugen als neuen Standort die Uferstraße vor. hier klicken! – Bilder Eröffnung Schleusenausstellung September 2013 –


kleinP1020426Umzug der Schleusenausstellung I Die Holtenauer Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) sind so zugänglich wie ein Truppenübungsplatz: Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen nach dem „International Ship and Port Facility Security (ISPS) Code“ zur Terrorabwehr auf Schiffen und in Häfen mussten Besucher der Schleusen-Ausstellung vor den mehr als zwei Meter hohen Metallzäunen oft auf später vertröstet werden. hier klicken! – Bilder vom Umzug –


Alphornklänge zum NixenbadkleinP1010093 I Keckes Getier und geheimnisvoller Sirenengesang, ein Alphornkonzert und ein verkleideter Kaiser: Im Wiker Schleusenpark in Kiel, den seit seiner Eröffnung im September 2012 nicht allzu viele Menschen kennen gelernt haben, ist Kunst vom Feinsten eingezogen. hier klicken! – Artikel der Kunst vom Feinsten im Schleusenpark –

hier klicken! – Bilder der Kunst vom Feinsten! –          hier klicken! – Bilder der Dance-Performance im Park! –


kleinP1020091Krieg hinter der Wohlfühlfassade I Ein roter kunstlederbezogener Entspannungssessel steht im Flandernbunker wie eine Einladung mit Stressless-Wohlfühlgarantie. Aber wer Raffael Rheinsberg und Lilli Engel kennt, die hier gemeinsam ausstellen, weiß, dass hinter ihrer Überschrift Schöne neue Welt eine kritische Kehrseite lauert.

hier klicken! – Bilder: Eröffnung Ausstellung Raffael Rheinsberg & Lilli Engel –
hier klicken! – Bilder: Schöne Neue Welt


kleinP1010002 Windjammerparade 2013 I Nein, die traditionelle Windjammerparade ist auch in diesem Jahr nicht ins Wasser gefallen. Ganz im Gegenteil: Trotz Dauerregens verfolgten Zehntausende Menschen am Sonnabend das maritime Großereignis der Extraklasse von der Ufern der Förde. – hier klicken! – Bilder: Windjammerparade Kieler Woche 2013 –


kleinP1010023Regattabegleitfahrt 2013 I Sie gilt als die größte Segelsportveranstaltung der Welt – die Kieler Woche. Und wir waren hautnah dabei –  auf den schönsten Schiffen der Welt. Trotz Dauerregen, ständigem Wind von vorne!  – hier klicken! – Bilder: Regattabegleitfahrt – Kieler Woche 2013


netz P1000726Bilder vom Mädchen auf´m Dach I Fenja Hardel I Das Mädchen auf´m Dach – Fenja studiert Politikwissenschaft an der Uni Kiel. Daneben ist sie aber eine leidenschaftliche Fotografin. Alle Bilder der GÖTHEBORG auf dieser Homepage stammen von ihr. hier klicken! – Fotos: Fenja Hardel I Das Mädchen auf´m Dach! –


640 P1010412Leon Emil Franzke performed I Der 1993 geborene Absolvent der Ausbildung am Kieler Institut für Gymnastik und Tanz beginnt nun sein Tanzstudium an der Hogeschool for de Kunsten in Arnhem (Holland). Zum Projekt im Schleusenpark sagt er: ,,Kultur ist definiert als „vom Menschen veränderte Natur“. Und genau das Passiert hier. Die Umwelt mit ihren Formen und Geräuschen wird aufgenommen, um natürliche Bewegungen zu Tänzerischen werden zu lassen.“ hier klicken! – Bilder der Performance im Schleusenpark! – und – Künstlerische Konzeption für den Schleusenpark von J. Schreurs und S. Schuppelius (pdf) –


kleinP1010088Alphornklänge zum Nixenbad! I Keckes Getier und geheimnisvoller Sirenengesang, ein Alphornkonzert und ein verkleideter Kaiser: Im Wiker Schleusenpark, den seit seiner Eröffnung im September 2012 nicht allzu viel Kieler kennengelernt haben, ist die Kunst eingezogen. Die Muthesius Kunsthochschule zeigt temporäre Arbeiten im Schleusenpark in Kiel. hier klicken! – Bilder aus dem Schleusenpark! – und Artiel Kieler Nachrichten vom 4. Juli 2013:  Arbeiten von Studierenden der Muthesius-Kunsthochschule (pdf)


kleinP1010342Herzlich Willkommen an Bord! I Achtung: Liebe Ship-Spotter, hier gibt es was zu sehen! Die CAP SAN DIEGO ist das größte, fahrtüchtige Museumsfrachtschiff der Welt. Ihre elegante Silhouette gehört zum Hamburger Hafenpanorama wie die Speicherstadt und der Michel. Touristen lieben sie, die Crew, 45 ehrenamtlich tätige Seemänner im Ruhestand, halten sie mit viel Engagement in Schuss.hier klicken! – Bilder der Kanalpassage CAP SAN DIEGO! – und – Artikel lesen, Kieler Nachrichten vom 9. Juli 2013 (pdf)


netz P1000726
Open Ship Kieler Woche 2013 I Zum großen Flottentreffen machen Zerstörer, Fregatten, Korvetten sowie Schnell- und Minensuchboote aus der ganzen Welt im Tirpitzhafen fest. Am ersten Wochenende und am Mittwoch der Kieler Woche laden die Besatzungen interessierte Besucherinnen und Besucher zum Open Ship ein. hier klicken! – Gastgeber Marine Kieler Woche – Juni 2013! –


klein P1000631

Bunker – Bomben – Menschen I Die Aus­stel­lung wur­de aus dem reich­hal­ti­gen Ma­te­ri­al des Kriegs­zeu­gen­pro­jek­tes des Ver­eins Mahn­mal Ki­li­an un­ter dem Mot­to „Bun­ker-​​Bom­ben-​​Men­schen“ zu­sam­men­ge­stellt. hier klicken! – Sonderführung im Flandernbunker Juni 2013! –


netz P1000667

„Mensch Mama!“ I Die Künstlerin Ulrike Baltruschat und die freischaffende Journalistin Karina Dreyer gestalten gemeinsam eine Bilder- und Fotoausstellung. Im reizvollen Kontrast zur historischen Maschinentechnik präsentierten sie ihre beeindruckenden und ideenreichen Kunstwerke der Malerei und Fotografie. hier klicken! – Ausstellung „Mensch Mama!“ im Maschinenmuseum Juni 2013! –


Schleusen - vorne Wik, Oben Holtenau

Luftbilder von Marion Hahl I Unser Vereinsmitglied Marion Hahl hat während eines Überfluges über unsere schöne Landschaft hier im Norden einmalige Bilder gemacht. Diese beeindruckenden Bilder sind einmalig und zeigen die Schleuse, die Ortsteile Wik und Holtenau und die Hochbrücken. hier klicken! – Luftaufnahmen über der Schleuse! –


kleinDSCI0767
MS DEUTSCHLAND I  Wenn es einem Schiff der gesamten Kreuzfahrtflotte gelungen ist, höchsten Luxus und Herzenswärme zu verbinden, dann ist das die DEUTSCHLAND. So schreibt es der renommierte Kreuzfahrt Guide 2011. Und in der Tat ist die DEUTSCHLAND unter allen Kreuzfahrtschiffen etwas ganz Besonderes, Einzigartiges. hier klicken! – DEUTSCHLAND – Grandhotel zur See! –


IMG_1261Der Verein Maritimes Viertel – Kultur am Kanal e. V. I Der Verein will das maritime Erbe in der Wik und in Holtenau erforschen, bewahren und darstellen. Er will die maritime Kultur der beiden Stadtteile am Nord-Ostsee-Kanal vorstellen und die Geschichte der Marine in der Wik und in Holtenau bis zur Gegenwart sowie die maritime Technik und Wirtschaft schildern. hier klicken! – Jahreshauptversammlung 2013! –

BILDER MARITIMES VIERTEL 2012


nok_romantika

 

hier klicken! – NOK-Romantika und Eröffnung Schleusenpark September 2012 –

 

IMG_1269

 

hier klicken! – Übergabe der Maschinenhalle an den Verein Maritimes Viertel e. V. im November 2012 –

 

image_popup

 

hier klicken! – Marineflieger – Zum Abschied eine Serenade! –

 

nach oben!