MARITIMES VIERTEL – Touren


Schleusenführungen

Aussichtsplattform_550

Aussichtsplattform und Schleuseninsel, Foto: © WSA Kiel 2011

Beobachten Sie den Schleusenvorgang direkt an der großen Schleusenkammer in Kiel-Wik. Von hier aus haben Sie auch einen guten Blick auf den Binnenhafen und die Holtenauer Hochbrücke. Dieser Aussichtspunkt steht Ihnen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zur Verfügung.

UnbenanntRüdiger Bock, NDR meinNachmittag, Sendung vom 19.02.16, Minute 20:30 bis 23:02

Nähere Auskunft und Anmeldungen unter: Telefon 04347 908283 (AB)

Flyer (deutsch) über unsere Aussichtsplattform – mehr …

Flyer (english) about the observation deck Kiel-Wik –  more …

Welche Kreuzfahrtschiffe passieren wann die Schleuse – in Bearbeitung!

Infos / Plakate etc. die auf der Plattform aushängen – mehr …

Rundgang

Der Nord-Ostsee-Kanal verbindet nicht nur die Nordsee mit der Ostsee, sondern ist gleichzeitig auch die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Während dieses Rundgangs erfahren Sie alles Wissenswerte über die Geschichte und Bedeutung des Nord-Ostsee-Kanals. Genießen Sie den freien Blick von der Aussichtsplattform in der Wik auf das Kieler Tor zur Welt, schauen Sie bei einem Schleusenvorgang auf die großen Pötte. Bitte beachten Sie, dass das Schleusengelände ein Sicherheitsbereich ist!

Besichtigungen direkt auf der Schleuseninsel sind daher leider nicht mehr möglich. Die Schleusenanlage wird ab 2013 in mehreren Teilabschnitten zukunftsfähig gemacht. Es stehen Instandsetzungen der Schleusenkammern und in dem Zusammenhang aktuell der Bau eines Leitungsdükers sowie die Trockenlegung der Kleinen Schleuse an. Besucher können auch deshalb leider nicht mehr über das Schleusengelände geführt werden.


Die Schleusenausstellung in den Räumen der Technischen Marineschule Kiel, Arkonastraße 1 in Kiel

IMG_2370

Technische Marineschule, Maschinenhalle I, Sitz Verein Maritimes Viertel e. V., Foto: © MA/MV 2015

Der Nord-Ostsee-Kanal verbindet nicht nur die Nordsee mit der Ostsee, sondern ist gleichzeitig auch die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Während dieser Führung erfahren Sie alles Wissenswerte über die Geschichte und Bedeutung des Maritimen Viertels, der Wik und Holtenau, des Nord-Ostsee-Kanals. Sie sehen vom Wiker Balkon aus auf den Kanal, die Förde und die Schleusenanlagen.

Gut 40 Jahre lang informierte die Kieler Schleusenausstellung Einheimische und Touristen über Bau, Geschichte und Funktion des Kanals und dessen Schleusen in Holtenau. Die Kanal-Schleusen und die dazugehörige Ausstellung zählen zu den beliebtesten Ausflugsszielen in und um die Landeshauptstadt. Bis zu 12.000 Besucher ließen sich offiziellen Angaben zufolge im Jahr durch die Anlage führen. Doch das ist vorbei – zumindest auf der Schleuseninsel, aus Sicherheitsgründen.

Warum kommt der bisherige Ausstellungs-Standort auf der mittleren Schleuseninsel nicht mehr infrage? Er liegt im besonders geschützten sogenannten ISPS-Sicherheitsbereich für Häfen und Wasserstraßen. ISPS umfasst Maßnahmen zur Terrorabwehr und steht für „International Ship and Port Facility Security“. „Einige Zeit konnten wir das umgehen, aber seit hier an den Schleusen eine Baustelle ist, ist dies nicht mehr möglicht“, erklärte der Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamts, Dieter Schnell.

Eine Einführung in die Schleusenausstellung in den Räumen der ehemaligen Technischen Marineschule, Arkonastr. 1 in Kiel-Wik, gehört zum Gang durch das Maritime Viertel dazu!

Nähere Auskunft und Anmeldungen unter: Telefon 04347 908283 (AB)


Das Maritime Viertel entdecken!  

IMG_1269

Eingang TMS, Arkonastraße 1, Kiel-Wik

Das Maritime Viertel befindet sich in der Verlängerung der beliebten Strandpromenade, des Hindenburgufers an der Wiker Bucht und endet im Norden der Stadt vor den geschlossenen Toren des ehemaligen Kieler Marinefliegergeschwaders 5. Es liegt nördlich und südlich, zu beiden Seiten des Nord-Ostsee-Kanals (international Kiel-Canal genannt) und der Schleusen in Kiel-Wik und Kiel-Holtenau.

In Kiel-Wik ist der Kern der Bereich der kaiserlichen Marinekasernen, in Holtenau vor allem rund Tiesssenkai. Der Kanal mit seinen Schleusen bildet somit den Mittelpunkt des Maritimen Viertel. Die Verbindung zwischen beiden Ufern wird durch eine in der Nähe der Schleusen verkehrende Personenfähre hergestellt. Durch das Maritime Viertel führt eine Kulturmeile, die 27 Sehenswürdigkeiten auf beiden Seiten des Kiel-Canals miteinander verbindet. Die maritime Meile im Maritimen Viertel wird durch die Meilensteine der Kulturmeile dargestellt. Ein maritimer Erlebnisraum, über den ein interaktiver Stadtplan einen Überblick bietet, befindet sich auf dieser Seite ganz unten und sollte soft wie möglich verteilt werden!

ndr rüdiger

Rüdiger Bock – NDR 3 – Die Nordtour – 13.09.2014

Containerschiffe, Segelboote und mit ein bisschen Glück auch mal ein Kreuzfahrtschiff. Die Urlauber auf dem Wohnmobilstellplatz „Förde – und Kanalblick“ haben einen besonderen Platz. Unser Mitglied, der Historiker Rüdiger Bock agiert in diesem Beitrag des NDR-Fernsehens als kompetenter Kanal- und Stadtführer. NDR 3 – Die Nordtour – gesendet am 13.09.2014 18:00 Uhr, hier noch einmal: Rüdiger Bock, Historiker und zudem kompetenter Kanal- und Stadtführer  (Telefon 04347 908283 AB)

Das Maritime Viertel lädt dazu ein, es zu Fuß oder auf einer längeren Radtour zu entdecken und zu erleben. Selbst für Kieler Bewohner ist dieses noch ein besonderer Tipp!

Das Viertel hat das Potenzial, sich zu einem touristischen Schwerpunkt in der Region der Kieler Förde mit einem unverwechselbaren Profil zu entwickeln. Kultur, Geschichte, maritime Wissenschaft und Technologie verbinden sich entlang der maritimen Kulturmeile zu einem Erlebnisraum. Kultur, Geschichte, maritime Wissenschaft und Technologie verbinden sich entlang der maritimen Kulturmeile in einem Erlebnisraum.

Nähere Auskunft und Anmeldungen unter: Telefon 04347 908283 (AB)


Karte-01-bis-12-fertigDie Bezeichnung Maritimes Viertel für die Region Wik-Kanal-Holtenau wurde im Februar 2011 entwickelt. Danach gründete sich ein Verein, der sich der Herausforderung der Weiterentwicklung des Viertels annahm. Seitdem hat sich aus dem Verein Maritimes Viertel – Kultur am Kanal e. V. eine Marke für sanften Tourismus im Raum Kiel entwickelt. Zehntausende Besucherinnen und Besucher kamen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Kulturmeilenfest 2011 und belegten, wie attraktiv das Viertel bereits heute ist. 2013 erwarten wir einen ebenso großen Andrang von Besuchern. Der kulturelle Erlebnisraum Maritimes Viertel entwickelt sich durch die Arbeit des gemeinnützigen Vereins und mit der Unterstützung der Besucherinnen und Besucher konstant weiter.

Karte-10-bis-22-fertig

Machen Sie doch mal einen Ausflug entlang der Kulturmeile Wik – Kanal – Holtenau mit seinen maritimen Baudenkmälern aus kaiserlicher Zeit, den Schleusenanlagen, dem Leuchtturm und herrlichen Aussichtpunkten auf Kanal und Förde. Die abwechslungsreiche und neu zu entdeckende Tour führt vom Liegeplatz der Gorch Fock an der Tirpitzmole Richtung Norden bis zum Lotsenhafen am Leuchtturm von Holtenau. Die Fahrt geht durch das Maritime Viertel auf beiden Seiten des Kiel-Canals. Zahlreiche interessante Baudenkmäler begleiten den Weg und ein Höhepunkt für Jung und Alt ist die Querung des Kanals mit der Personenfähre. Diese maritime Tour bietet ein einzigartiges Erlebnis von Land und Wasser, Stadt und Natur.

Karte-14-bis-27-fertig

Auf der Aussichtsplattform der Neuen Schleusen von 1914 haben Sie die Möglichkeit, das geschäftige Treiben zu beobachten. Sie sehen den Schleusenleitstand, von dem aus die Torbewegungen gesteuert und durch Klingelzeichen angezeigt werden. Schiffsmakler,

Schiffsausrüster und Festmacher bedienen sowohl die großen Container- als auch die kleinen Küstenmotorschiffe, die ihre achtstündige Fahrt auf dem Kanal antreten oder beenden.

Nähere Auskunft und Anmeldungen unter: Telefon 04347 908283 (AB)

Der Vorstand und die Mitglieder des Verein Maritimes Viertel – Kultur am Kanal e. V. freuen sich auf ihren geschätzten Besuch, Willkommen!

 

Foto 3

Aussichtsplattform auf dem Torbunker, Foto: © Maritimes Viertel 2013


Kiel erkundenkleinP1010347

Mit seinem Flair und maritimen Charme ist Kiel die Metropole in Schleswig-Holstein. Sie bietet seinen Gästen Stadtleben pur, mit tollen Shopping-, Kultur-, und Naturerlebnissen. Gehen Sie auf Entdeckungstour und genießen Sie Ihren Aufenthalt in der Fördestadt an der Ostsee.

Das Maritime Viertel, Kiel-Wik, Nord-Ostsee-Kanal, seine Schleusen und Kiel-Holtenau, © Archiv LH Kiel

Das Kieler Straßenlexikon als PDF können Sie HIER herunterladen.